Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos (FDM)

FDM = Faszien Distorsions Modell
FDM ist eine neue und effektive Methode zur Schmerzbehandlung am Bewegungsapparat. Entwickelt von dem amerikanischen Arzt für Notfallmedizin Steven Typaldos D.O., erfreut sich diese Methode immer größerer Begeisterung.

 

Viele Erkrankungen des Bewegungsapparates, die bislang schlecht zu behandeln waren oder nur sehr langsam heilten, können durch FDM in der Heilung deutlich beschleunigt werden. Dieses Wissen wird gerade sehr erfolgreich im Spitzensport eingesetzt.

 

FDM-Kurs I:

Obere Extremität (OEX)
Geschichte und Entstehung der TMT, Anatomie und Funktion faszialer Strukturen, Theorie der sechs Distorsionsmuster und Diagnostik der Körpersprache, Ertasten von Gewebespannungen und Auflösung pathologi- scher Muster, praktische Behandlung der oberen Extremität. Krankheitsbilder: PHS, Frozen Shoulder, Impingement, Epicondylitis, M. Sudeck etc.

 

FDM-Kurs II:
Untere Extremität (UEX)

Besprechung der häufigsten Behandlungsfehler, Wiederholung der Theorie, pathologische Veränderungen der Faszien, Behandlung der unteren Extremität, Behandlung von Beckenfehlstellungen. Krankheitsbilder: Beckenschiefstand, Piriformissyndrom, Ischias-Beschwerden, Supinationstraumen, Patellaspitzensyndrom etc. 

 

FDM-Kurs III:

Wirbelsäule und Kiefer (WS)

Behandlung der Wirbelsäule und des Kiefers.
Krankheitsbilder: HWS-Syndrom, Lumbago, Wirbelsäulenblockierungen, CMD etc.
Teilnahmevoraussetzungen: Teilnahme FDM I oder II 

Zielgruppe:

- Physiotherapeuten

- Masseure u. med. Bademeister

- Ärzte

- Heilpraktiker

- Ergotherapeuten mit MT-Kenntissen

 

Kursleitung:

Harry Pijnappel (Physiotherapeut Lehrteam der IFDMO)

 

Unterrichtseinheiten:

20 UE pro Teil

 

Fortbildungspunkte:

20 FP pro Teil

(Fortbildungspunkte sind unter Vorbehalt, da es bislang bundesweit keine einheitliche Einigung der Spitzenverbände gibt.)

 

Kursgebühr:

375,- € inkl. Skript & blended E-Learning pro Kursteil

 

Termine:

Termine für 2018 sind in Planung. Möchten Sie rechtzeitig informiert werden, schreiben Sie uns kurz eine Info an annika.heil@fobi-lieser.de

Anmeldung hier